Den Sommer zu Hause genießen

Den Sommer zu Hause genießen

Die eigene Urlaubsoase auf Balkon und Terrasse

Bonn/Fulda. – Als Reiseweltmeister haben China und die USA Deutschland schon im Jahr 2012 den Rang abgelaufen. Dennoch sind im Jahr 2018 so viele Bundesbürger verreist wie nie zuvor. Zwei Drittel aller Deutschen haben die Urlaubskoffer gepackt und Erholung vom Alltagsstress gesucht, die meisten davon im Inland. Angesichts der Corona-Krise dürften nahezu alle diesjährigen Urlaubsträume inzwischen geplatzt sein: Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurants – alles geschlossen.

Die meisten Deutschen werden den Urlaub des Jahres 2020 zu Hause verbringen müssen – Zeit, sich daheim eine eigene kleine Urlaubsoase einzurichten. Auch nach der Arbeit oder am Wochenende, ein Ausflug auf den Balkon oder die Terrasse lohnt sich immer. Ob zum Sonnenbaden, Grillen, Lesen oder zum Relaxen, wichtig ist es, sowohl das Sonnenlicht genießen zu, als auch sich auf ein schattiges Plätzchen zurückziehen zu können. Markisen und Sonnensegel sind in solchen Fällen ideal. Sie spenden je nach Wunsch Schatten, schützen aber auch vor einem kurzen Regenguss oder vor gefährlicher UV-Strahlung. „Bei hochwertigen Produkten liegt der UPF-Wert des Stoffs und der damit ausgedrückte UV-Schutz in der Regel zwischen 90 und 100 Prozent“, sagt Wilhelm Hachtel, Vorstandsvorsitzender der Industrievereinigung Rollladen-Sonnenschutz-Automation (IVRSA). Mit ihrer Farbvielfalt setzen die hochwertigen Tücher Akzente und fügen sich gut in die Architektur des Hauses ein. Mittels intelligenter Sensoren und elektrischer Antriebe reagieren moderne Sonnenschutzsysteme selbsttätig auf Wetteränderungen.

Qualität vom Fachmann – hohe Lebensdauer

Jedes Haus ist anders. Deshalb sind Sonnenschutzsysteme nichts für Bastler und Hobbyhandwerker. „Damit zum Beispiel eine Markise wie gewünscht funktioniert, sollte sie von einem qualifizierten Fachbetrieb des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks angebracht werden“, sagt Ingo Plück, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Rollladen + Sonnenschutz e. V. (BVRS). Wegen der komplexen Aufgabenstellung wurde für die Rollladen- und Sonnenschutz-Fachbetriebe (R+S-Fachbetriebe) zu Jahresbeginn die Meisterpflicht wieder eingeführt. Die Fachhandwerker ermitteln den Schattenwurf, kümmern sich um die Montage und schließen auf Wunsch auch einen Elektromotor, Sensoren und eine Steuerung an. Die Investition lohnt sich: Bei guter Pflege und regelmäßiger Wartung hat ein solcher Sonnenschutz eine Lebenserwartung von 30 Jahren und mehr. Die Urlaubsoase zu Hause lässt sich damit auch dann noch genießen, wenn die Corona-Krise hoffentlich längst überstanden ist.

Weitere Informationen zu den Produkten, Branchenleistungen und zu nahegelegenen Fachbetrieben gibt es beim Informationsbüro Rollladen + Sonnenschutz unter 0152 / 06527888 und online auf www.rollladen-sonnenschutz.de.

 

BVRS-IVRSA Presseinfo 2020 04 07 Urlaubsoase Auf Balkon Und Terrasse
BVRS-IVRSA Presseinfo 2020 04 07 Urlaubsoase Auf Balkon Und Terrasse
BVRS-IVRSA_Presseinfo_2020_04_07_Urlaubsoase_auf_Balkon_und_Terrasse.zip