Geschäftsbericht 2014/2015

Geschäftsbericht 2014/2015

Wie alle drei Jahre war auch der Berichtszeitraum des vorliegenden Geschäftsberichtes des Bundesverbandes Rollladen + Sonnenschutz wieder maßgeblich geprägt von der Weltleitmesse für Rollläden, Tore und Sonnenschutz, der R+T, die vom 24. bis 28. Februar 2015 in Stuttgart stattgefunden hat. Sie war der weltweit zentrale Treffpunkt für die gesamte Branche und präsentierte alle relevanten Neuheiten und Innovationen. Bei Besucher- und Ausstellerzahlen wie auch bei deren Internationalität wurden neue Rekordmarken erreicht, die Zufriedenheit war bei allen Beteiligten entsprechend groß – auch beim BVRS als Gründungs- und bis heute Trägerverband der R+T, die 2015 ihr 50-jähriges Jubiläum feiern konnte.

Außerdem galt wieder, dass Messejahre in der Regel konjunkturell gute Jahre für das Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerk sind. Dem lag sicherlich die hohe Anzahl innovativer neuer Produkte zugrunde, die den Markt und damit die Geschäfte der Fachbetriebe bereicherten; darüber hinaus aber auch das generelle wirtschaftliche Umfeld. Die Bereitschaft gerade von Privathaushalten, in ihre Immobilie zu investieren war hoch und das R+S-Handwerk konnte gleich von mehreren Trends wie der energetischen Sanierung, dem altersgerechten Umbau sowie dem Einbruchschutz profitieren. Fachbetriebe, die sich hier entsprechend positioniert haben, konnten deutliche Zuwächse bei ihren Umsätzen erzielen.

Auch der Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz blickt auf ereignisreiche zwölf Monate zurück. Mit dem umfassenden Fachregelwerk sowie der komplett überarbeiteten Einbruchschutzbroschüre wurden den Innungsmitgliedern neue, hilfreiche Arbeitsunterlagen zur Verfügung gestellt. Besonders umfangreich erweitert wurden zudem die Materialien für die Ausbildungswerbung: Hier können nun ein mobiler Messestand sowie neue Informationsbroschüren bei Berufsmessen und ähnlichen Veranstaltungen zum Einsatz kommen. Auf dem Feld der Öffentlichkeitsarbeit wurden die weiterhin sehr erfolgreiche, von Handwerk und zahlreichen Zulieferunternehmen gemeinsam getragene PR-Kampagne und die verschiedenen zielgruppenorientieren Internetpräsenzen noch um einen professionell gestalteten facebook-Auftritt ergänzt, der sich an Endkunden wendet.

Aktiv begleitet wurden diese vielfältigen Aktivitäten von zahlreichen Innungsmitgliedern, die sich in den unterschiedlichen Gremien des Bundesverbandes Rollladen + Sonnenschutz ehrenamtlich engagieren und so den Anspruch, ein Berufsverband von Fachleuten zu sein, mit Leben erfüllen. Ihnen allen sei an dieser Stelle für ihre Mitarbeit sehr herzlich gedankt.

Geschäftsbericht 2014 2015
Geschäftsbericht 2014 2015
Geschaeftsbericht_2014_2015_web.pdf